Israelisches Auberginen-Kichererbsen-Gemüse mit schnellem Fladenbrot  (vegan)

Israelisches Auberginen-Kichererbsen-Gemüse mit schnellem Fladenbrot (vegan)

Kichererbsen gehören bei mir in der Küche zur Grundausstattung. Aber so richtig lieben gelernt habe ich sie erst vor Kurzem durch dieses absolut fantastische Rezept für Kichererbsencurry von Avant-Garde Vegan. Mit meiner neu gewonnen Liebe habe ich dieses Rezept gekocht, das an eine israelische Shakshouka ohne Ei erinnert. Die verschiedene Gemüsesorten schmurgeln mit den Kichererbsen zu einen wunderbar saftigen und herzhaften Gericht zusammen. Die Fladenbrote dazu sind super schnell gemacht, luftig und lecker und passen auch zu Currys, Hummus oder anderen Dips.

IMG_2414.jpg

Zutaten (4 Personen):

Auberginen-Kichererbsen-Gemüse

  • 2 kleine Auberginen

  • 2 -3 rote und/oder gelbe Paprika

  • Olivenöl

  • Salz/ Pfeffer

  • 2 gelbe Zwiebeln

  • 1 kleine rote Chilischote

  • 3 - 4 Zehen Knoblauch

  • 2 EL Tomatenmark

  • 1 EL Harissapaste

  • je 2 TL getrockneter Thymian und Kreuzkümmel

  • 1 - 2 TL geräuchertes Paprikapulver (variiert stark in der Intensität)

  • 2 Dosen (400 g) Tomatenstücke

  • 1 Dose (400 g) Kichererbsen, abgetropf und abgespült

  • 2 - 3 EL Granatapfelmelasse (ersatzweise Zitronensaft und etwas Ahornsirup o.Ä.)

Fladenbrote

  • 300 g Dinkelmehl Typ 1050 (geht auch mit Weiß- oder Vollkornmehl, dann braucht man evt. etwas mehr/ weniger Joghurt)

  • 400 g Naturjoghurt nach Wahl (z.B. Soja oder Kokos)

  • 1 gehäufter TL Backpulver

  • Salz

IMG_2427.jpg
  1. Für das Auberginengemüse: Auberginen und Paprika in Würfel schneiden und mit etwas Olivenöl Salz und Pfeffer mischen. Im Ofen bei 200°C Umluft für ca 20 - 25 Minuten backen, bis die Aubergine weich und leicht gebräunt ist.

  2. In der Zwischenzeit Zwiebeln klein schneiden und in einem mittelgroßen Topf mit etwas Olivenöl für mindesten 5 Minuten glasig und weich schwitzen. Chili und Knoblauch kleinschneiden und 2 Minuten mitbraten.

  3. Tomatenmark, Harissapaste, die Gewürze, Salz und Pfeffer unterrühren und ebenfalls 2 Minuten mitbraten. Tomatendosen und Kichererbsen unterrühren. Bei niedriger Hitze köcheln lassen, bis das Gemüse im aus dem Ofen fertig ist.

  4. Auberginen und Paprika untermischen und für weitere 10- 15 Minuten köcheln lassen.

  5. Für das Fladenbrot: Mehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel mischen. Den Joghurt erst mit einem Löffel, dann mit den Händen untermischen. Teig glatt kneten.

  6. Teig in 8 gleich große Teile aufteilen und mit den Händen oder einem Nudelholz oder den Händen beliebig groß ausrollen.

  7. In ein einer großen Pfanne auf mittlerer Stufe etwas ÖL erhitzen und die Fladenbrote von beiden Seiten braten, bis sie etwas aufgegangen und leicht gebräunt sind.

  8. Für das Auberginengemüse: Granatapfelmelasse unterrühren und abschmecken.

  9. Das Auberginengemüse auf den Fladenbroten anrichten und nach Belieben mit Kräutern, geröstetetem Sesam und/oder Sumac bestreuen.

Indisches Samosa Ofengemüse mit Sesam (vegan)

Indisches Samosa Ofengemüse mit Sesam (vegan)

Extragrüne Pestopasta mit Bärlauch und Brokkoli (vegan)

Extragrüne Pestopasta mit Bärlauch und Brokkoli (vegan)