Indisches Samosa Ofengemüse mit Sesam (vegan)

Indisches Samosa Ofengemüse mit Sesam (vegan)

Ich liebe Samosas. Eigentlich liebe ich alles, was aus einem knusprigen Teig und würziger Füllung besteht. Aber Samosas sind schon besonders gut. Wenn ich mir mal die Zeit nehme um sie selbst zu machen, benutze ich dieses Rezept von hotforfood. Aber weder vom Aufwand noch vom Gesundheitslevel her sind diese Samosas etwas für jeden Tag.

IMG_2803.jpg

Dieses Ofengemüse hat zwar keinen knusprigen Teig, enthält aber alle leckeren Gewürze, die die Füllung ausmachen und jede Menge köstliches Gemüse, das knusprig wird und den Geschmack der Gewürze aufnimmt. Außerdem bietet es die perfekte Möglichkeit im Kühlschrank herumliegendes Gemüse aufzubrauchen. Am Besten passen dazu etwas Mangochutney und Minzjoghurt und ein großer Salat. Und die Samosas gibt´s dann am Wochenende.

IMG_2809.jpg

Zutaten (3 - 4 große Portionen):

  • ca 1,5 kg (oder eine große Auflaufform voll) verschiedene Gemüsesorten z.B. Kartoffeln, Süßkartoffeln, Kürbis, Karotten, Blumenkohl, Broccoli, Paprika, Zucchini)

  • 2 - 3 gelbe oder rote Zwiebeln

  • 2 - 3 Knoblauchzehen

  • je 1/2 TL ganze Kreuzkümmel-, Senf- und Fenchelsamen

  • Salz und Pfeffer

  • 3 TL hochwertiges Currypulver (nach Belieben scharf oder mild)

  • 1 TL Paprikapulver

  • 1/2 - 1 TL Chayennepulver (nach Belieben)

  • ca 5 EL neutrales Öl (Raps- oder Sonnenblumenöl)

  • Je 1 EL weißer und schwarzer Sesam

  • 150 - 200g grüne TK-Erbsen

IMG_2807.jpg
  1. Ofen auf 200°C Umluft vorheizen. Gemüse klein schneiden. Je länger das Gemüse braucht um gar zu werden, desto kleiner (Kartoffeln, Gelberüben etc. kleiner als Blumenkohl, Paprika etc.) Zwiebeln schälen und der Länge nach in schmale Spalten schneiden. Gemüse in einer großen Auflaufform verteilen.

  2. In einem kleinen Blitzhacker oder einem Mörser Knoblauch, die ganzen Gewürzsamen und etwas Salz zerkleinern. Die Gewürze müssen nicht fein gemahlen werden. Die restlichen Gewürze und das Öl unterrühren.

  3. Die Mischung und die Sesamsamen über dem Gemüse verteilen und gründlich vermischen. Das Gemüse für 30 bis 40 Minuten backen, dabei zwischendurch 2 - 3 Mal umrühren. Die tiefgekühlten Erbsen untermischen und für weitere 5 Minuten backen. Nach Belieben mit Kräutern und weiteren Sesamsamen bestreuen.

  4. Das indische Ofengemüse mit Salat, Mangochutney und Minzjoghurt servieren.




Simple Bowl mit geröstetem Harissagemüse, Bulgur und Hummus

Simple Bowl mit geröstetem Harissagemüse, Bulgur und Hummus

Israelisches Auberginen-Kichererbsen-Gemüse mit schnellem Fladenbrot  (vegan)

Israelisches Auberginen-Kichererbsen-Gemüse mit schnellem Fladenbrot (vegan)