Arabische Zigarrenböreks mit Mangold, Lauch und getrockneten Tomaten (vegan)

Arabische Zigarrenböreks mit Mangold, Lauch und getrockneten Tomaten (vegan)

Bunter Regenbogenmangold ist bestimmt das hübscheste Gemüse weltweit. Er hat von etwa Juni bis November Saison und enthält viele gute Nährstoffe, wie Vitamin A und C und jede Menge Mineralstoffe.

IMG_7911.jpg

In diesem Rezept landet der schöne Mangold mit arabischen Gewürzen, Lauch und getrockneten Tomaten in einem knusprigen Filoteig. Besonders lecker wird das ganze durch eines meiner liebsten Würzmittel: Granatapfelmelasse. Die Melasse schmeckt schön säuerlich und etwas fruchtig und ist perfekt um dem Mangold etwas Leben einzuhauchen.

Filoteig bekommt man inzwischen in vielen Supermärkten. Manchmal kann man ihn in Dreiecksform finden, was ideal für Zigarrenbörek ist. Häufiger gibt es ihn jedoch rechteckig zu kaufen. Wenn dieser quer halbiert wird (ungefähr DinA4 zu DinA5) kann man ihn auch zu Böreks einrollen.

IMG_7950.jpg

Zutaten:

  • 1 große oder 2 kleine Stangen Lauch

  • 2 Zehen Knoblauch

  • 3 EL Olivenöl

  • Salz, Pfeffer

  • 2 TL Zatar

  • 1 TL Sumac

  • 1 großer Bund Mangold

  • 150g getrocknete Tomaten (Softtomaten oder in Öl eingelegt)

  • 2-3 EL Granatapfelmelasse

  • 1 Packung (250 g) Filoteig (rechteckig oder Dreiecke)

  • 2 EL weiße und schwarze Sesamsamen

IMG_7946.jpg


  1. Den Lauch der Länge nach vierteln, gründlich waschen und klein schneiden. Knoblauch schälen und fein schneiden. Die Stiele des Mangold klein schneiden, die Blätter auf die Seite legen.

  2. In einer großen Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und Lauch, Knoblauch sowie die Mangoldstiele darin bei mittlerer Hitze unter Rühren braten, bis der Lauch glasig geworden ist. Mit Salz, Pfeffer, Zatar und Sumac würzen.

  3. In der Zwischenzeit die Blätter des Mangold und die getrockneten Tomaten klein schneiden. Beides mit in die Pfanne geben und weiterbraten, bis der Mangold zusammengefallen ist. Die Hitze ausstellen, mit Granatapfelmelasse würzen und abschmecken.

  4. Backofen auf 180°C Umluft vorheitzen. Die Packung des Filoteiges sollte so lange wie möglich verschlossen im Kühlschrank gelagert werden, da der Teig schnell austrocknet. Sobald man mit dem Füllen beginnt, sollte man sich nicht sehr viel Zeit lassen.

  5. Große Filoteig-Blätter halbieren, die Ränder des Teiges mit etwas Wasser befeuchten, pro Börek 2-3 EL der Füllung in einem Streifen darauf legen, die Ränder einschlagen und aufrollen. Mit der Teigöffnung nach unten auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech legen. Mit dem Rest der Füllung ebenso verfahren, bis man etwa 15-20 Zigarrenböreks hat.

  6. Die Böreks zuerst mit etwas Wasser, dann mit Olivenöl bestreichen und anschließend mit den Sesamsamen bestreuen. Im Vorgeheiztem Backofen für etwa 20-25 Minuten backen, bis die Böreks goldbraun sind.

    Die Böreks sind super als Mitbringsel für eine Party oder ein Picknick geeignet. Mit einem Salat und etwas Jogurtdip ergeben sie aber auch ein gutes Abendessen. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Lasagne mit geröstetem Kürbis, Wirsing und Canellinibohnenbechamel (vegan)

Lasagne mit geröstetem Kürbis, Wirsing und Canellinibohnenbechamel (vegan)

Moong Daal mit geröstetem Blumenkohl und Sesam-Pak Choi (vegan)

Moong Daal mit geröstetem Blumenkohl und Sesam-Pak Choi (vegan)