Mein Freund kocht: Ziegenkäsequiche mit Oliven

Mein Freund kocht: Ziegenkäsequiche mit Oliven

In unserer Wohnung haben mein Freund und ich eine klare Aufgabenverteilung. Ich bin fürs Kochen, Einkaufen und alles in der Küche zuständig. Dafür muss ich das Bad nicht putzen und wenn ich einen Platten im Fahrradreifen habe wird der für mich auch repariert. Zum dritten oder vierten Mal in unserer Beziehung hat mein Freund die Küche übernommen und für mich gekocht. Das Rezept für diese Quiche hat er aus dem Buch  Kochen für zwei - und nichts bleibt übrig von Margit Proebst. Das hat er mal von seinen ehemaligen Mitbewohnern geschenkt bekommen, da die der Meinung waren, dass er auch mal für mich kochen sollte.

Zutaten:

Teig:
- 240 g Mehl
- Salz
- 2 Eier
- 100g kalte Butter, kleingeschnitten

Füllung:
- 200g Ziegenfrischkäse (Natur oder mit Kräutern)
- 150g Creme Fraiche
- 3 Eier
- Salz und Pfeffer
- 2 Handvoll schwarze Oliven
- 3-4 getrocknete Tomaten in Öl
- frischer oder getrockneter Thymian

Foto 2 (1).JPG


1. Alle Zutaten für den Teig zusammen mit einem Schuss kalten Wassers schnell zu einem Teig kneten und in Frischhaltefolie gewickelt für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

2. Für die Füllung Ziegenfrischkäse, Creme Fraiche und Eier miteinander verrühren und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.

3. Den Teig ausrollen, in eine gefettete und gemehlte Quicheform drücken und mit einer Gabel einstechen.

4. Eine Handvoll Oliven und die getrockneten Tomaten fein hacken und auf dem Quicheboden verteilen. Die Ziegenkäsemasse darüber gießen, mit den restlichen Oliven dekorieren  und Thymian darüber streuen.

5. Die Quiche im vorgeheiztem Backofen bei 180°C Umluft 30 - 35 Minuten backen.

Kichererbsenpfannenkuchen mit Ofengemüse, Oliventapenade und Ziegenkäse

Kichererbsenpfannenkuchen mit Ofengemüse, Oliventapenade und Ziegenkäse

Linguini mit cremiger Kürbissoße und Salbei

Linguini mit cremiger Kürbissoße und Salbei